Was hilft bei einer Sehnenentzündung? Ich und meine Tibialis posterior tendinitis

 

LAOLI Vital Sehnenkapsel
LAOLI Vital Sehnenkapsel

Wer nicht hören will muss fühlen, wer kennt den Spruch nicht. In Bezug auf eine Sehnenentzündung gilt dieser Spruch doppelt. Zum einen wer nicht auf seinen Körper hört fühlt das ganze doppelt so lange. Wer nicht in seinen Körper hinein fühlt, was gerade schmerzt, läuft Gefahr sich eine gröbere Verletzung zuzuziehen. In meinem Fall wäre mir eine einjährige Laufpause sicher erspart geblieben, wenn ich auf meinen Körper gehört hätte. Leider hat mich falscher Ehrgeiz zum Start beim Berlin Marathon 2016 getrieben und somit direkt in die Tibialis posterior tendinitis. 🙁 Erst nach dem missglückten Marathon habe ich auf meinen Körper gehört und pausiert. Nachdem mir die Stoßwellentherapie nicht half, war ich ratlos. Ich hatte keine Ahnung was mir bei meiner Sehnenentzündung helfen sollte. Doch wie so oft kommt oft unverhofft Hilfe. 🙂

 

Letzte Hilfe für meine Sehnenentzündung
Übungen gegen tendinitis
Übungen sind Pflicht

In meinem Fall in Form der LAOLI Vital KG. Die Geschäftsführerin ist auf mein Problem mit meiner gereizten Sehne aufmerksam geworden und hat mich diesbezüglich kontaktiert. Sie stellte mir Ihr Produkt „LAOLI Vital Sehne“ vor.  Ein  Nahrungsergänzungsmittel welches die Sehne mit notwendigen Nährstoffen versorgen soll. Das Angebot für mich war ein Vorrat der Sehnenkapseln zum Testen. Zusätzlich konnte ich auch die Fachmeinung des orthopädischen Experten Dr. Ulrich Lanz einholen. Hier wurde mir klar dargelegt, dass die Sehnenkapseln alleine nicht helfen werden. Physiotherapie und damit einhergehende Übungen zur Stärkung der Muskulatur sind notwendig. Die „Laoli Sehnenkapseln“ werden nur dazu beitragen, dass die Sehne zur Reparatur optimal mit den dazu benötigten Nährstoffen versorgt ist. Hierzu ist dann aufgrund der von Natur aus schlechten Durchblutung Bewegung notwendig um auch hier die Versorgung sicher zu stellen.

Dabei sollte man auf die richtige Balance zwischen ausreichender Belastung und Nährstoffversorgung der Sehne achten. Dies ist wichtig, damit der Heilung und Reparatur der Sehnenentzündung nichts im Wege steht. Das Risiko durch eine zu starke Belastung, die Sehne noch mehr zu reizen und dadurch die Regeneration zu erschweren, ist ständig vorhanden. Mir ist es sehr wichtig gewesen hier nicht etwas überhastet zu tun und gänzlich meine läuferische Zukunft aufs Spiel zu setzen. Deshalb habe ich mir zusätzlich zur verordneten Physiotherapie noch einen Trainer als eine Art Kindermädchen organisiert. Dieser Unterstützt mich mit der Planung von Trainingseinheiten und hält meinen jugendlichen Überschwang im Zaum mich bei jedem Wettbewerb anzumelden und zu starten. 🙂

 

Drei Monate sind nicht genug
Sehnenentzündung Adieu
Sehnenentzündung Adieu

In dieser Kombination aus Physiotherapie, Dehnen, Trainingsplan und der korrekten Nährstoffversorgung durch die LAOLI Vital Sehnenkapseln stellte ich mich der Herrausforderung „Heilung meiner Tibialis posterior tendinitis“. Die Empfohlene Mindestverzehrempfehlung beträgt 3 Monate. Nach diesen 3 Monaten hatte ich zwar eine Verbesserung gemerkt aber als geheilt hätte ich mich zu dem Zeitpunkt nicht bezeichnet. Ich habe mir hier die Sehne ordentlich beleidigt. 🙁

Somit ging ich in die Verlängerung und habe mehr Erfahrungen mit Laoli Vital Sehne gesammelt. Ein ganz essentieller Punkt für meine Genesung war die durchaus punktuelle Belastung. Von meinem Trainer habe ich einmal pro Woche Lauf/Geh Intervalle am Plan bekommen. Angefangen haben wir mit 25 Minuten wobei hier zwei Minuten gegangen und eine Minute gelaufen wurde. Die erste Steigerung die danach kam war auf 30 Minuten. Nun nach einem Jahr sind wir auf 40 Minuten Lauf/Gehintervalle mit einer Minute gehen und 3 Minuten laufen. Mittlerweile sehe ich mich hier auch als genesen an. Wobei mir noch immer Nahe gelegt wird es nicht zu übertreiben. Die Lauf/Geh-Intervalle werden noch im Plan beibehalten und nur langsam die Belastung gesteigert. Damit wird  das Risiko eines Rückfalls minimiert.

 

Status quo nach zwei Jahren – Meine Erfahrung mit Laoli Vital Sehne

Nun sind zwei Jahre nach meiner Berlin Marathon Teilnahme vergangen und mein Trainingspensum ist mittlerweile auf 45 Minuten je Einheit gestiegen. Diese 45 Minuten laufe ich ohne Gehpause durch und sie machen sehr viel Freude. Natürlich höre bzw. fühle ich ständig in meinen Körper insbesondere meinen rechten Knöchel rein. So bald ich ein Zwicken spühre wird nach dem Training mein Knöchel gekühlt (PECH – REGEL). Die Blackroll ist dann auch gleich zur Hand und ich bin insofern sensibler geworden und höre viel mehr auf meinen Körper. So gesehen hatte die Tendinitis durchaus auch ihr gutes. 🙂

Für alle die jetzt Laoli Vital Sehne probieren wollen, sei ganz klar kommuniziert. OHNE STABITRAINING helfen die nicht! Die Kapseln unterstützen nur bei der optimalen Versorgung mit Spurenelementen und mit Kollagen. Geduld ist weiters notwendig. Ich habe gelernt es gibt keine Abkürzung. Ich habe im Vorfeld nicht gehört und kann sagen nach zwei Jahren bin ich am Weg, dass ich 2019 wieder Halbmarathon laufen werde. Hätte ich mich vorab mehr mit meinem Körper beschäftigt hätte ich vermutlich schon viel früher die extreme Sehnenentzündung verhindern können.

Zum Schluß möchte ich noch anmerken, dass die Laoli Vital Sehnen Kapseln mir kostenfrei von der Laoli Vital KG zur Verfügung gestellt wurden.

 

Wer möchte kann die Laoli Vital Sehnen Kapseln bei Amazon bestellen. Wenn du Fragen hast schreib mir einfach in den Kommentaren oder stelle mir diese in unserer Facebook Gruppe – Swim Bike Run – Ich freue mich darauf dich dort zu lesen.

 

Markus

läuft seit 21. April 2015
1. Halbmarathon 13.09.15: 2:08:16 - Wachau
1. Marathon 13.03.16 4:35:34 - Barcelona

Meine Rekorde
5k: 0:28:32
10k: 0:55:11
HM: 2:06:07
M: 4:35:34

Letzte Artikel von Markus (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*