Rollst du noch oder „zwiftst“ du schon? Zwift-Rollentraining

Serien-Junkie meets Rollentraining
Serien-Junkie meets Rollentraining

Zwift ist die neue Art, mit der du die Einöde des Rollentrainings überbrücken kannst. Nachdem ich erst letzten Sommer mit dem Rennradfahren angefangen habe ist dies meine erste Wintersaison die ich auf einem Rollentrainer verbringe. Es ist nachvollziehbar, dass das Indoortraining durchaus etwas Langeweile mit sich bringen kann. Man fährt ja die ganze Zeit auf der Stelle. Darum habe ich mir zum Anfang die Zeit mit Serien schauen verkürzt. Nachdem ich bekennender Serien-Junkie bin eine gute Möglichkeit die Zeit beim Binge-watching sinnvoll zu kombinieren. 🙂 Hierzu sind Kopfhörer eine gute Empfehlung. Zumindest bei meinem Rollentrainer, da wird es schon etwas lauter von den Nebengeräuschen die die Rolle verursacht wenn man etwas schneller in die Pedale tritt. 🙂

Was ist Zwift?
Zwift - Runde auf Watopia
Runde auf Watopia

Zwift ist eine Möglichkeit interaktiv Fahrrad zu fahren und das mit vielen anderen Rennradfreaks auf der ganzen Welt. Es gibt bisweilen 3 Orte an denen  abwechselnd radgefahren wird.

  1. Watopia
  2. London
  3. Richmond

Somit gibt es in der Virtuellen Welt auch etwas Abwechslung. Die Orte werden nach Zufall täglich abgewechselt. Wer einen smarten Rollentrainer nutzt, hat auch die Möglichkeit Steigungen entsprechend der Topografie von Watopia oder z.B. London in Zwift zu erleben bzw. zu ertreten. In meinem Setup ist das nicht machbar, aber es macht auch ohne smarter Rolle Spaß sich mit anderen Rad-Fans zu matchen.

Was brauche ich für Zwift?
Mein erstes Mal
Mein erstes Mal

Was man definitiv benötigt ist einen kompatiblen Computer. Hier kannst du einen Windows Rechner aber auch laut Webseite ein Apple-TV nutzen. Ich selbst verwende einen Windows Rechner. Auf diesen Rechner musst du die Software für Zwift herunterladen. Auf einem Windows System hast du nun 7 Tage Zeit Zwift kostenfrei zu testen. In der Apple Welt geht dies nur 25km lang. Also eine definitive Empfehlung für Windows in diesem Fall. Zusätzlich verwende ich einen ANT+ USB-Stick mit Verlängerungskabel um die Trittfrequenz und Geschwindigkeitssensoren aus meinem Garmin Edge 820 Bundle für Zwift zu nutzen. Natürlich brauchst du auch einen Rollentrainer in dem du dein Rad betreiben kannst. Wenn du Wattgenaues Training absolvieren möchtest sind Watt-Pedale wie zB. Garmin Vector 3 sicher eine Überlegung wert.

Was ist die Faszination an Zwift?

Mich fasziniert der direkte Vergleich  mit anderen Rennradfahrer weltweit. Es wird auch die Gemeinschaft großgeschrieben. Somit gibt es die Möglichkeit jedem vorbeirollenden Kollegen ein „Ride-On“ mit auf den Weg zu geben. Sich gegenseitig zu motivieren ist einfach genial. Weiter gibt es diverse Facebookgruppen die Ihre eigenen Gruppenausfahrten machen. Ich habe mich hier mal bei dem schwedischem und den deutschen Nachbarn angehängt und mir die Trikots der jeweiligen Gruppen „erfahren“.

Was ist komisch an Zwift?

Das wichtigste an diesem Spiel ist W/kg also die Leistung die man auf das Pedal oder die Kurbel bringt geteilt durch dein Körpergewischt. Wenn man ein Wattmesssystem hat ist dies sehr einfach. Bei meinem Setup berechnet Zwift über die Lasteinstellung am Rollentraining, dem Reifendurchmesser und dem Geschwindigkeitssensor die Leistung die ich auf das Hinterrad bringe. Die Berechnung sollte an sich ganz brauchbar sein. Jedoch sind mir 305 Watt als FTP-Wert doch etwas hoch. Darum möchte ich bei Gelegenheit dies mit einem echtem Wattmesssystem überprüfen. Wenn ich dann wirklich 305 Watt über eine Stunde lang auf das Hinterrad bekommen, dann habe ich sehr großen Respekt vor meinen Oberschenkeln. 😀

Ich freue mich wenn wir uns beim Rollentraining demnächst mal in London, Richmond oder Watopia treffen und solltest du etwas Motivation und Anregung für dein nächstes Training suchen, dann komm in unsere Facebook Gruppe – Stimm Bike Run – Ich freue mich darauf dich dort zu lesen. 😉

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus

läuft seit 21. April 2015
1. Halbmarathon 13.09.15: 2:08:16 - Wachau
1. Marathon 13.03.16 4:35:34 - Barcelona

Meine Rekorde
5k: 0:28:32
10k: 0:55:11
HM: 2:06:07
M: 4:35:34

Letzte Artikel von Markus (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*