Ich habe von einem Freund ein Laufseminar empfohlen bekommen. Hierbei lernt man eine Lauftechnik, die ein verletzungsfreieres Laufen anbietet. Da ich mit meinen ~99kg doch etwas anfälliger bin für eine Überbelastung meiner Gelenke habe ich mich dafür entschieden mitzumachen. Die Technik nennt sich POSE Methode des Laufens und wurde von einem Dr. Romanov entwickelt. Die Grundidee ist in dem kleinen Video (englisch) erklärt.

Vorab wurde der aktuelle Laufstil mittels Videoanalyse dokumentiert und nach dem ausführlichen Erklären der Geheimnisse der POSE Methode haben wir mit sogenannten DRILLS das gelernte praktisch umgesetzt.

Was habe ich an diesem Tag gelernt? Als erstes habe ich mal gelernt, das wie so oft Eigenbild und Fremdbild nicht zusammenpassen. Mein Laufstil, welchen ich gerne als gazellenhaft beschrieben hätte, hat wenn man dem Video trauen darf, eher was mit einer stark übergewichtigen Gazelle bzw. eher einem Elefanten auf Droge zu tun als mit der erträumten Gazelle. 😀

Zukünftig werde ich nun immer wieder in kurzen Trainings diese Methode einbauen und hoffe das ich dadurch einen gelenkschonenderen Laufstil erlernen kann. Da bei der POSE Methode andere Muskelpartien beansprucht werden als bei meinem bisherigen Laufstil bzw. Trampelstil 🙂 wird es spannend wie sich das auf meine Trainingsfortschritte auswirken wird. Ich werde dich auf alle Fälle auf dem laufendem halten.

Markus

läuft seit 21. April 2015
1. Halbmarathon 13.09.15: 2:08:16 - Wachau
1. Marathon 13.03.16 4:35:34 - Barcelona

Meine Rekorde
5k: 0:28:32
10k: 0:55:11
HM: 2:06:07
M: 4:35:34

Letzte Artikel von Markus (Alle anzeigen)

One Comment

  1. Pingback: Wachau Marathon 2015 – The Good, the Bad and the Ugly | runacrosstheworld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*