Starterfeld beim 3-Brückenlauf Linz
Starterfeld beim 3-Brückenlauf Linz
Startersackerl beim 3-Brückenlauf Linz
Startersackerl beim 3-Brückenlauf Linz

Am 30. April fand der 28. 3-Brückenlauf in Linz statt. Ich habe mich spontan dazu entschieden die Chance der Nachmeldung zu nutzen und die 6km lange Runde zu laufen. Das Wetter war genial und es haben sich rund 2100 Läufer an den Start getraut. Nachdem die Eisenbahnbrücke seit Februar gesperrt ist, musste die Strecke angepasst werden. Der Start war neben der Eishalle der Black Wings und nach dem Startschuss liefen wir die Donaulände entlang Richtung Nibelungenbrücke (Brücke 1) von dort ging es über die Hauptstraße zur Reindlstraße. Danach über die Linke Brückenstraße zur Brücke Nr. 2 auf der Freistädterstraße.

Am Start des 3-Brückenlauf
Am Start des 3-Brückenlauf

Unter der A7 – Autobahn Richtung Donau um am Damm zur Autobahnbrücke zu laufen. Bevor es über Brücke drei ging, gab es eine Labestation mit Wasser. Die Überquerung der Autobahnbrücke empfand ich als sehr eng, da hier die Strecke über den Fußgängerbereich verlief, auf der gehend gerade mal 3-4 Personen nebeneinander Platz haben.

Zielsprint beim 3-Brückenlauf
Zielsprint beim 3-Brückenlauf

Auf der anderen Seite der Donau angekommen geht es den Damm entlang um dann wieder auf die Donaulände abzubiegen. Für den Endsprint laufen wir über die Holzstraße hinein in die Ludlgasse. Bei netto 34:40min passierte ich die Ziellinie. Der 3-Brückenlauf in Linz ist eine nette Veranstaltung die Laune auf Sport macht. Ich empfand es sehr schön, dass eine Mutter mit Ihrem Sohn, geschätzte 8 Jahre, die ganze Strecke gelaufen ist.

Es gab sogar Pacemaker
Es gab sogar Pacemaker

Auf der anderen Seite ist es nicht so lustig, dass ich mehr oder minder das selbe Tempo wie der kleine Junge gelaufen bin 😀 . Entweder wird der Kleine der österreichische Haile Gebrselassie oder ich kann definitiv noch viel an meiner Pace arbeiten 😀 . Im Großen und Ganzen ist der linzer 3-Brückenlauf eine nette Laufveranstaltung und es macht Spaß mitzulaufen. Ab und zu ist es zwar etwas eng auf der Strecke aber es macht Spaß bei solch wunderbarem Wetter in Linz zu laufen.

Foto „Zielsprint“ by Sabine Richter

Markus

läuft seit 21. April 2015
1. Halbmarathon 13.09.15: 2:08:16 - Wachau
1. Marathon 13.03.16 4:35:34 - Barcelona

Meine Rekorde
5k: 0:28:32
10k: 0:55:11
HM: 2:06:07
M: 4:35:34

One Comment

  1. Pingback: Der Steyrer Stadtlauf am 26.06.16 – siegerderherzen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*